ila

Buchtipp: „Mensch, du lebst noch?“ Ein chilenischer Arbeiter erzählt von der Zeit Allendes und Pinochets

Der chilenische Schriftsteller Antonio Skármeta hat ein Vorwort beigesteuert, in dem er Mardones „für die Ironie“ dankt, „mit der er auf sich selbst schaut“. Orlando Mardones, Roth Winfried (Hg.) Verlag Edition AV 2020, 113 S., 14 €

James Dean und die JuntaChile
Orlando Mardones wuchs in Armut auf, wurde Arbeiter, litt unter Pinochet. Seine Erinnerungen zeigen anschaulich, was geschah
Michael Jäger in der Freitag Ausgabe 37/2020

„Mensch, du lebst noch?“ Ein chilenischer Arbeiter erzählt von der Zeit Allendes und Pinochets Orlando Mardones, Roth Winfried (Hg.) Verlag Edition AV 2020, 113 S., 14 €