ila

Engagiert – resistent – bedroht

Neuerscheinung zu sozialen Bewegungen in Mittelamerika

Mit „Engagiert – resistent – bedroht. Handlungsspielräume und Perspektiven sozialer Bewegungen in Mittelamerika“ ist nach langer Zeit wieder ein Buch erschienen, das einen Gesamtüberblick über die Situation und aktuelle Kämpfe sozialer Bewegungen in Mittelamerika gibt. Die Herausgeberinnen Ina Hilse und Kristin Büttner haben eine Sammlung von Aufsätzen zusammengestellt, die einerseits einen Fokus auf bestimmte Länder richten, wie zum Beispiel Belize, Honduras und Panama. Andererseits werden Analysen zu aktuellen Themen gegeben, die die gesamte Region Mittelamerika betreffen, beispielsweise dem stetig wachsenden Tourismussektor und seinen Auswirkungen. Insgesamt entsteht dadurch ein differenziertes Bild der Region Mittelamerika, das auch gemeinsame Problemfelder wie Menschenrechtsverletzungen oder Freihandelsabkommen benennt.