ila

Costa Rica - Aufbruch im Paradies

Der Erhalt der Artenvielfalt ist Regierungsprogramm

Ein Film von Willy Meyer. (SWR). Costa Rica liegt auf der zentralamerikanischen Landenge, zwischen Nicaragua und Panama. Das kleine Land lockt mit traumhaften Stränden und einer grandiosen Natur, in der mehr Tier- und Pflanzenarten zu Hause sind als in ganz Europa. Heute steht fast ein Drittel der Gesamtfläche von Costa Rica unter Naturschutz. Der Erhalt der Artenvielfalt ist Regierungsprogramm. Auch der Tourismus, mittlerweile der wichtigste Wirtschaftszweig des Landes, soll dazu einen Beitrag leisten. Dabei sah es lange so aus, als würden Waldrodung, Goldschürfen und Wilderei den natürlichen Reichtum Costa Ricas unwiderruflich zerstören. Doch Biologen und Naturschützer aus Nordamerika und Europa kauften vor zwanzig Jahren große Gebiete des Regenwaldes auf und erklärten sie zu Naturreservaten.

Mittwoch, 3. September 2014 - 15:15