ila

Das Salz der Inka.

Reportage von Andrea Oster. Die Salinen von Maras liegen im Hochland der peruanischen Anden. Sie bilden ein weit verzweigtes Salzlabyrinth. Tausende terrassenförmig angelegte Becken fangen das warme Salzwasser des Berges auf. Während das Wasser in der Sonne verdunstet, bleibt an den Rändern und am Wannenboden eine kostbare weiße Kruste zurück: das Maras-Salz. Noch heute gewinnen die Nachfahren der Inka auf diese traditionelle Weise das „weiße Gold“ der Anden.

360° Geo Reportage

Donnerstag, 17. September 2015 - 12:25
Samstag, 19. September 2015 - 8:00