ila

Peru. Die Hüter der Kartoffel.

Dokumentation von Anja-Brenda Kindler. In den peruanischen Anden nahe der Stadt Cuzco auf rund 4.500 Meter Höhe liegt der wahre Schatz der Inkas: die Kartoffel. Schon vor 8.000 Jahren haben die Urvölker in den Bergregionen Kartoffeln angebaut. Heute sind es die Quechua-Indianer, die dieses Erbe bewahren. Vom Kampf der Andenbauern in den abgelegenen Bergregionen Perus für das Knollengewächs profitieren wir alle. Denn die Kartoffel gehört weltweit zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln.

Donnerstag, 15. Oktober 2015 - 16:15