ila

Sin Nombre - Zug der Hoffnung

Spielfilm, Mexiko, USA, 2008

ie Bandenrituale der Maras in Südmexiko sind martialisch. Willy ist dem Anführer der Gang, Lil' Mago, ein Dorn im Auge, denn er hat eine Freundin außerhalb des Banden-Territoriums. Dafür wird er hart bestraft, und seine Freundin kommt bei einem Vergewaltigungsversuch durch Lil' Mago ums Leben. Als Willy sieht, wie der Bandenboss auf dem Dach eines Güterzugs illegalen Flüchtlingen das letzte Hab und Gut raubt und sich an der jungen Sayra aus Honduras vergehen will, tötet er ihn. Während Willy und Sayra sich anfreunden, formieren sich Willys ehemalige Gang-Komplizen zum Rachefeldzug. Eindringliches, preisgekröntes Flüchtlingsdrama von Cary Joji Fukunaga.

Montag, 27. Oktober 2014 - 22:10