ila

Arena y Esteras – Jugendtheater aus Peru in Deutschland

Die Gruppe Arena y Esteras verbindet in seinen Zirkus- und Theater-Inszenierungen Kunst mit sozialem und politischem Engagement. Das Projekt stammt aus Villa El Salvador“, einem Armenviertel der peruanischen Hauptstadt Lima am Rande einer Wüste. 1992 wurde Arena y Esteras von Jugendlichen als Antwort auf die politische Gewalt und daraus folgende Apathie innerhalb ihres Landes gegründet. Die Jugendlichen wollten mit Hilfe der Kultur die Angst überwinden und einen Weg aus der Trauer und Hoffnungslosigkeit finden. Sie wollten den Menschen das Lachen zurückgeben. „Für das Recht auf ein Lächeln“ ist seitdem das Motto der Organisation.

Arena y Esteras ist heute ein Zusammenschluss von jungen KünstlerInnen, PädagogInnen und LehrerInnen, die in der Stadt aktiv sind und sich für die persönliche Entwicklung der Menschen und für gesellschaftliche Veränderung engagieren. Sie nutzen dazu Theater, Zirkus, Musik, Tanz und Bildende Kunst als Ausdrucksmittel.

Im Jahr 2012 wurde das Projekt mit dem „Nationalpreis Kultur“ des peruanischen Kulturministeriums ausgezeichnet. Kurz zuvor konnte die Gruppe ein eigenes Kulturzentrum in Villa El Salvador eröffnen.

In ihrem Programm Leyendas y Malabares erzählen die Kinder und Jugendlichen von dem Mythos des inkaischen Schöpfergottes Viracocha und der Entstehung der Inseln “Pachacámac”. Zirkus wird mit Theater und Musik verbunden und rasante Akrobatiknummern wechseln sich mit poetisch-musikalischen Elementen ab. Arena y Esteras wird zum dritten Mal bei der KinderKulturKarawane dabei sein.

Die Kinder und Jugendliche von Arena y Esteras sind Ende Mai nach Deutschland gekommen. Nach Erscheinen dieser ila werden sie noch in folgenden Städten mit ihrem Programm Leyendas y Malabares zu erleben sein:

...

2.-3. Juli: Hamburg, Millerntor Gallery, Millerntor-Stadion (Stadion des FC St. Pauli)

4-5. Juli: Radebeul, Workshop, DKSB Radebeul

7-9. Juli: Weimar, Zirkus Tasifan

20-21. Juli: Würzburg, Gymnasium Veitshöchheim

23. Juli, Eisenberg (Pfalz), Integrierte Gesamtschule

Donnerstag, 2. Juli 2015 (Ganztägig) bis Donnerstag, 23. Juli 2015 (Ganztägig)
Deutschland