ila

Eröffnungsfeier des mexikanischen Totenaltars im Rautenstrauch-Joest-Museum

Der Totenaltar ist in diesem Jahre Gilberto Bosques (s.u.) gewidmet, der während des 2. Weltkriegs  einer Vielzahl an Flüchtlingen Schutz in Frankreich gewährte, und der Schauspielerin Brigitte Alexander (s.u.), die sich politisch aktiv gegen das Nazi-Regime engagierte und auch als Schriftstellerin oft ihr Leben im mexikanischen Exil  thematisierte. 

Liebe Mexiko-Begeisterte und Lateinamerika- Fans,

im Auftrag der Amerika-Referentin des Rautenstrauch-Joest-Museums – Kulturen der Welt, Dr. Anne Slenczka, möchte ich Sie hiermit ganz herzlich zur großen Eröffnungsfeier unseres diesjährigen mexikanischen Totenaltars am 1. November 2015 einladen. Ganz der mexikanischen Tradition des „Día de los Muertos“ (Tag der Toten) entsprechend, lädt auch in unserem Haus ein Gabentisch zur Besichtigung ein. Er wird von den mexikanischen Künstlerinnen Rosaana Velasco und Liliana Cobos gestaltet.

Den detaillierten Programmablauf finden Sie hier: http://www.museenkoeln.de/Downloads/rautenstrauch/Flyer_Totentag.pdf

Wir würden uns über Ihr Kommen sehr freuen! Mit herzlichen Grüßen aus dem Rautenstrauch-Joest-Museum

Carina Dörner

ila-Artikel zu Gilberto Bosques und Brigitte Alexander:

Abschied vom Generalkonsul
Gilberto Bosques Saldívar (1892-1995)
aus ila 188 / September 1995

Der Generalkonsul
Interview mit dem 101-jährigen Gilberto Bosques
aus ila 172 / Februar 1994

Fluchthilfe in Marseille
Gilberto Bosques’ mexicanisches Generalkonsulat
aus ila 172 / Februar 1994

Mexico – Zufluchtsland und Wahlheimat
Zwei Frauenbiographien im mexicanischen Exil
aus ila 172 / Februar 1994

 

Sonntag, 1. November 2015 (Ganztägig)
Köln