ila

Wir haben es satt!

2. Kongress: Landwirtschaft Macht Essen

Von der Straße auf den Kongress!

Seit sechs Jahren gehen wir gemeinsam auf die Straße, um für eine bäuerliche, ökologischere und sozial gerechte Landwirtschaft hier und weltweit einzutreten. Zum zweiten Mal gehen wir gemeinsam ins Herz Kreuzbergs, in die Emmaus-Kirche und auf den Lausitzer Platz in Berlin, um unsere Forderungen und Fragestellungen zu diskutieren, zu hinterfragen und weiter zu entwickeln.

Wir laden euch ein, zu vier Tagen mit einem abwechslungsreichen und spannenden Programm, vielfältigen Formaten, aktiven Werkstätten und kulturellen Veranstaltungen.

Zum ersten Kongress kamen 400 Menschen. Seid ihr diesmal auch dabei?

Landwirtschaft Macht Essen - Motto des Kongresses:

+ Landwirtschaft: Wie können wir die Landwirtschaft regionaler und ökologischer gestalten? Wie schaffen wir den Umbau hin zu einer zukunftsfähigen Tierhaltung? Wie können wir bäuerliche Strukturen stärken und faire Preise für Produzent*innen bezahlen?

+ Macht: Welche globalen Strukturen beeinflussen die Produktion und den Handel von Lebensmitteln? Wie hängt das mit Armut und sozialer Gerechtigkeit zusammen? Wie können wir in Politik und Gesellschaft dafür sorgen, dass Land und Essen global gerechter verteilt werden?

+ Essen: Wie können wir die selbstbestimmte Ernährung aller Erdenbürger*innen sichern? Wie gestalten wir die Zukunft des Handwerks? Welche Einflussmöglichkeiten haben Konsument*innen auf die Lebensmittelproduktion?

 

Freitag, 30. September 2016 - 18:00 bis Montag, 3. Oktober 2016 - 0:00
Emmaus Kirche, Lausitzer Platz, Berlin Kreuzberg
Foto(s):