ila

Perspectivas #6 Heinrich-Böll-Stiftung

Lügen, Hass und Desinformation – Lateinamerika in postfaktischen Zeiten. Unsere Autorinnen aus Lateinamerika beschreiben, wie die vielfältigen Mechanismen der Desinformation funktionieren, welche Folgen für die Gesellschaft und Demokratie ...

...  In Lateinamerika haben Politiker wie Bolsonaro in Brasilien oder Bukele in El Salvador die Präsidentschaftswahlen nicht zuletzt durch ihre Abgrenzung vom politischen Establishment gewonnen. Einmal im Amt, kämpfen sie mit allen Mitteln darum, ihr Anti-Establishment-Image aufrechtzuerhalten. Dazu gehören auch gezielte Desinformationskampagnen und konsequente Wissenschaftsleugnung. Bewusst polarisieren und spalten sie die Gesellschaft, erschüttern systematisch das Vertrauen in die staatlichen Institutionen und sichern sich so mit allen Mitteln ihre Macht...

Bestellung & Download